Finanzbuchhaltungssoftware - worauf Sie achten sollten

Freeware: kostenlose Finanzbuchhaltungssoftware zum Test

Willkommen bei Finanzbuchhaltung + Software

In der heutigen Zeit ist der Einsatz von Software in der Finanzbuchhaltung ein wichtiger Bestandteil für alle Unternehmen. Die Finanzbuchhaltung ist in jedem Unternehmen schon gesetzlich sowohl nach Handels- als auch nach Steuerrecht vorgeschrieben (Buchführungspflicht). Außerdem will jeder Unternehmer die Kontrolle über seine finanziellen Transaktionen. Die Finanzbuchhaltung wird mit Hilfe einer Software geführt, so dass alle finanziellen Transaktionen als Datensätze erfasst werden. Die Auswertungen der Software bieten einen Überblick über die finanzielle Situation des Unternehmens und ermöglichen so ein effektives Controlling.

Was ist Finanzbuchhaltung?

Lernen Sie Finanzbuchhaltung hier per Videokurs ...

Einige Leute nehmen an, dass die Finanzbuchhaltung am Besten beim Steuerberater aufgehoben ist und verlassen sich auf diesen. Das ist jedoch ein großer Irrtum. Ihre finanzielle Lage ist dafür viel zu wichtig. Das gilt für Freiberufler, wie für Kapitalgesellschaften. Erfolgreiche Unternehmer beschäftigen sich mit Ihrer Finanzbuchhaltung. Was nicht heißen muss, dass Sie selbst buchen müssen. Nein, aber die aktuellen Auswertungen sollten und Sie sich zumindest ansehen und verstehen. Das Gleichgewicht zwischen Ihrem Vermögen und Ihren Schulden sollten Sie täglich im Auge behalten und finanzielle Entwicklungen frühzeitig erkennen um sie zu beeinflussen. In Geldangelegenheiten sich nicht auszukennen, ist als Unternehmer keine Entschuldigung. Diese Einstellung zur Buchhaltung wird sich früher oder später rächen. Finanzielle Probleme kommen meistens schleichend und können bei früher Erkennung der Situation korrigiert und bewältigt werden. Auch wenn es Ihnen jetzt finanziell gut geht, Sie können sich vor finanziellen Verlusten nur schützen, wenn Ihre Finanzbuchhaltung "up to date" ist. Warten Sie nicht auf keinen Fall bis zum Ende des Geschäftsjahres um herauszufinden, ob Sie einen Gewinn oder ein Verlust in diesem Jahr gemacht haben!

 

Finanzbuchhaltung Software

Die Finanzbuchhaltung wird regelmäßig als eine monotone Tätigkeit angesehen. Moderne Finanzbuchhaltungsprogramme helfen bei der Buchhaltung und nehmen Ihnen lästige Routinearbeiten ab. Jedes Unternehmen generiert Tag für Tag finanzielle Transaktion, die gebucht werden müssen. Diese Daten sind in der Regel als Datensatz bereits zum Teil vorhanden, wie z.B. Bankdaten, und können in die Finanzbuchhaltungssoftware übernommen werden. Es fehlt nur noch die Kontierung. Auch hier gibt es wieder automatische Hilfen, die dem Anwender die Buchhaltungsarbeit abnehmen bzw. erleichtern. Der Anwender kann sich auf die Auswertungen und Controlling konzentrieren. Die Buchhaltungsarbeit beschränkt sich dann noch auf die Vorbereitung des Jahresabschlusses und der Steuererklärungen. Eine gute Finanzbuchhaltungssoftware ist eine sinnvolle Investition. Beim Kauf einer Finanzbuchhaltung-Software sollten Sie daher auf folgendes achten:

  • Die Software sollte sich leicht bedienen lassen und auf die Bedürfnisse Ihrer Finanzbuchhaltung zugeschnitten sein.
  • Ihre Finanzbuchhaltungsdaten sollten sicher gespeichert werden.
  • Die Software sollte alle gesetzlichen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Finanzbuchhaltung erfüllen.
  • Die Finanzbuchhaltung-Software sollte einen Datenaustausch über eine DATEV-Schnittstelle ermöglichen.
  • Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Finanzbuchhaltung.

Hier finden Sie einen Vergleich von Buchhaltungssoftware

 

Finanzbuchhaltungssoftware MS-Buchhalter

Mit der Finanzbuchhaltungssoftware MS-Buchhalter können Sie auch ohne Buchhaltungskenntnisse Ihre Finanzbuchhaltung erledigen.

Finanzbuchhaltungssoftware

Kostenloser Download: Die Finanzbuchhaltungssoftware MS-Buchhalter können Sie kostenlos downloaden und testen. Einfach zu bedienende Buchhaltungssoftware für jedermann. Es gibt auf unserer Homepage auch eine Freeware Version. Der Funktionsumfang ist gegenüber der Vollversion eingeschränkt, aber für einfachere Buchhaltungen durchaus geeignet.

 

Finanzbuchhaltungssoftware MS-Buchhalter kostenlos downloaden:

Buchhaltungsprogramm Buchhaltungsprogramm Download

Buchhaltungssoftware

Finanzbuchhaltungssoftware

 

Wir bieten Ihnen auch kostenlose Steuerprogramme an.


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Buchhaltung 2020
...

BFH: Maßgeblichkeit ausländischer Buchführungspflichten im deutschen Besteuerungsverfahren
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 14. November 2018 I R 81/16 entschieden, dass eine auf ausländischem Recht beruhende Buchführungspflicht eines Steuerpflichtigen zugleich als Mitwirkungspflicht im (inländischen) Steuerverfahren zu beurteilen ist. Nach der Vorschrift des § 140 der Abgabenordnung (AO) sind Aufzeichnungs- und Buchführungspflichten aus anderen als Steuergesetzen au...

Schlampige Buchführung: Das Finanzamt darf hinzuschätzen
Schlampige Buchführung: Das Finanzamt darf hinzuschätzen   Ist die Buch- und Kassenführung in erheblichem Maße mangelhaft, muss der Steuerpflichtige damit rechnen, dass das Finanzamt eine Hinzuschätzung vornimmt. Bei einer ordnungsgemäßen Buch- und Kassenführung ist diese jedoch nicht erlaubt.   Hintergrund Eine GbR unterhielt einen Gastronomiebetrieb. Bei einer steuerlich...

Umsatzsteuer: Ordnungsmäßigkeit der Buchführung bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung - Hinzuschätzung
Finanzgericht Hamburg  v. 08.01.2018 - 2 V 144/17  Leitsatz Bei der Gewinnermittlung mittels Einnahmenüberschussrechnung können die Buchführung bzw. die Aufzeichnungen der Besteuerung nicht nach § 158 AO zugrunde gelegt werden, wenn in einem Restaurationsbetrieb mit Lieferservice lediglich die Restaurantumsätze mittels Z-Bons nachgewiesen werden, welche entgegen der eigentlichen Herste...

Doppelte Buchführung
Die doppelte Buchführung ist für alle Betriebe mit differenzierten und nicht ganz leicht überschaubaren Geschäftsprozessen empfehlenswert. Für bestimmte Unternehmen ist die doppelte Buchführung darüber hinaus Pflicht. Dazu zählen: alle Kaufleute Gewerbliche Unternehmen mit Umsätzen von mehr 600.000 Euro oder Gewinn aus Gewerbebetrieb von mehr als 60.000 Euro ...